Der Jugendchor


Im Jugendchor des Musikgymnasiums Demmin singen die Schüler der 9. – 12. Klasse. Die Pflege der traditionellen geistlichen und weltlichen Chormusik und eine zunehmende Hinführung zur historischen Aufführungspraxis im Sinne einer ästhetischen Empfindsamkeit für das Musizieren sind Hauptinhalte der chorischen Arbeit. Der Chor probt immer donnerstags von 13:15 Uhr – 14:45 Uhr im Chorprobenraum des Musikgymnasiums, Saarstraße 22b in Demmin. Auf Erfolge kann der Chor beim Chorfest 2012 in Frankfurt am Main zurück blicken. Der Chor, der sich zum ersten Mal dem internationalen Vergleich stellte, erreichte einen 1. Platz in der Kategorie Romantik B, einen 3. Platz in der Kategorie Moderne B und einen Sonderpreis für die Uraufführung einer zeitgenössischen Volksliedbearbeitung. Das Finalkonzert mit Bundespräsident Joachim Gauck bildete den krönenden Abschluss dieser Reise. Der Chor ist gern gesehener Gast bei der Neubrandenburger Philharmonie in der Konzertreihe „Unterwegs zum Olymp“. An der Fernsehproduktion des NDR zum Weihnachtsklassiker „Last Christmas“ vertrat der Chor die Hansestadt mit großem Erfolg. Im Herbst 2012 produziert der Chor unter der Leitung von Albrecht Rau die Kantate „Bergmannsgruß“ von August Ferdinand Anacker (1790 – 1854) als Weltersteinspielung dieses Werkes zusammen mit dem Kammerorchester Königin Luise aus Neubrandenburg. Neben einem Preis zur Jugendförderung gewannen die ChorsängerInnen mit „Kukuleczka kuka“ den Preis für die beste Interpretation eines polnischen Liedes beim 37. Bydgoszcz Musical Impressions (Polen).Fahrten nach Belgien machten den Chor auch über Deutschlands Grenzen hinaus bekannt. Namhafte Stimmbildner und Chorleiter wie z.B. Dr. Markus Detterbeck sind stets hoch erfreut, mit dem Chor arbeiten zu dürfen.
Weitere Höhepunkte des Jahres sind das große Weihnachtskonzert in der St. Bartholomaei Kirche in Demmin, Schule musiziert, Die Abendmusik(en) sowie das alljährliche Abschlusskonzert des Chores in der Seemannskirche in Prerow. Der Chor steht unter der Leitung von Matthias Wieczorek. Die Chorassistenz hat Constanze Lange und als Korrepetitor der Chöre fungiert Frank Obermair.